Dezember 7

Hyperinflation im Anmarsch?

0  comments

Hyperinflation im Anmarsch?

Die Wirtschaft schwächt sich durch den ausgedehnten Lockdown (Hyperinflation im Anmarsch?)weiter ab. Die Folgen des Lockdown werden uns bald hart erwischen und viele Otto-Normalverbraucher werden die Rechnung zahlen müssen. Erschwerend zu den finanziellen Einbußen sorgen ausgedehnte Arbeitslosigkeit, Zukunftsängste, Existenznöte und Firmeninsolvenzen, verbunden mit steigenden Preisen, für weiteren Sprengstoff. Die Zahl der noch arbeitenden Bevölkerung, die den Karren noch mit Ihren Sozialabgaben am Laufen hält, beträgt lediglich nur noch 15 Millionen Menschen. Diese sind die Melkkühe der Nation und werden immer mehr mit Steuern geschröpft.

Hyperinflation im Anmarsch?

Verbunden mit den dramatischen Auswirkungen auf die Wirtschaft, versuchen die Notenbanken indes, mit eine noch die da gewesenen Gelddruckmanie die Krise zu lösen. Doch das gedruckte Geld führt nur kurzzeitig zu einer Stimulierung der Wirtschaft, mittel- bis langfristig hat dies doch fatale Folgen.

Hyperinflation im Anmarsch

Die nächsten geldpolitischen Maßnahmen warten auch schon in den nächsten 1-2 Monaten, da der Lockdown weiter bis ins neue Jahr 2021 bestehen wird. So lange können viele Firmen nicht überlegen, gerade die Gastronomie, die Eventbranche und der Wintertourismus werden sehr hart getroffen werden. Die nächsten Billionen werden gedruckt werden müssen in noch höherem Maße als die vorhergehende Stimuluspakete. Man will uns zwar weismachen, wir hätten keine Inflation – siehe hier die Auswertung von Destatis. Augenscheinlich sind aber die Preise speziell für Nahrungsmittel enorm gestiegen, der Warenkorb verfälscht die Realität bei Weitem.

Das obige Schaubild wird irgendwann zu einer exponentiellen Funktion. Wir müssen nur mal in die Vergangenheit von vor genau 100 Jahren blicken und was sehen wir da? Wir befinden uns in einer ähnlichen Konstellation. Hier ein Schaubild, welches die vergangene Hyperinflation zwischen den Jahren 1918 – 1923 zeigt.

Hyperinflation im Anmarsch

Hyperinflation Fazit

Die Parallelität zu Heute ist gegeben, da es nur noch eine Möglichkeit gibt, den globalen Schulden von über 277 Billionen Dollar entgegenzuwirken und zwar durch Geld drucken. Dies wird irgendwann zu einer exponentiellen Funktion, die nicht mehr aufzuhalten sein wird. Dann werden viele ein böses Erwachen bekommen.

Wie man sich davor schützen kann, habe ich in meinen älteren Artikeln bereits geschrieben, welche unten aufgeführt werden.

Einen schönen zweiten Advent und trotz dieser Erkenntnisse bitte aufklären und Vorsorge treffen.

Ihr Florian

Hier geht es zu meinen weiteren Artikeln:

Immobilien, Aktien, Gold und Silber Teil 2

Immobilien, Aktien, Gold und Silber Teil 1

Edelmetalle als Altersvorsorge?

Gold bald bei 5000$ die Unze?

Kapitalmarkt aktuell

Wie geht es bei Gold und Silber weiter?

SOLIT Edelmetalldepot Erfahrungsbericht

Gold bald bei 3000$ die Unze?

Podcast zu Gold und Silber

Wie am besten in Silber anlegen?

Sparplan in Edelmetalle ab 50€

Silber in der Schweiz lagern – sinnvoll?

Jetzt immer noch Gold und Silber kaufen?

Wie am besten in Gold investieren?

Wie am besten in Edelmetalle investieren?

Das Edelmetalldepot im Test und näheren Erläuterung findet man hier!

Silber kaufen – Wie am besten?

Gold bei 2000$ die Unze – und jetzt?

Wird der Goldpreis explodieren?

 

 

Inhalte werden geladen

Loved this? Spread the word


Zusammenhängende Posts

Aktueller Marktausblick Börse

Read More

Warum starten soziale Netzwerke ihre eigenen Kryptowährungen?

Read More

Kommt der Short Squeeze bei Silber?

Read More

AUSBLICK ZUM KAPITALMARKT 2021

Read More
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Jetzt in kostenlosen Newsletter eintragen

>