Welche Onlinebank ist die richtige

Bei der Auswahl, welche Onlinebank ist die richtige, stellt sich immer wieder diese Frage?

Es gibt unzählige Anbieter, welche man für seine Börsengeschäfte nimmt, sind eines der wichtigsten Kriterien die Kosten für das Konto, das Depot und die Transaktionskosten bei eventuellen Börsengeschäften. Es gibt eine Vielzahl von Onlinebanken und die Zahl nimmt stetig zu. Im Gegensatz zu Hausbanken kann man dort sehr schnell ein Konto einrichten, was oft deutlich günstiger ist. Sie müssen bei den meisten Onlinebanken keine Kontoführungsgebühren zahlen, die monatlichen Bearbeitungsgebühren fallen größtenteils auch weg.

Welche Onlinebank ist die richtige / Die Eröffnung

Die größten und zugleich auch am Bildschirm am Einfachsten zu handhabenden Onlinebanken sind die Comdirect, die Consors Bank oder die ING-Diba. Sie müssen lediglich die Konto- und Depoteröffnungsunterlagen bei der entsprechenden Onlinebank aufrufen, ausdrucken und ausfüllen. Damit gehen Sie zur Post, wo über ein so genanntes Postident-Verfahren der Postmitarbeiter anhand des Personalausweises Ihre Identität überprüft. Danach gehen die ausgefüllten Unterlagen an die Onlinebank. Nach spätestens einer Woche sollte ein Brief zurückkommen, mit der Konto- und Depotnummer sowie einer TAN- Liste für Orderaufträge. Damit sind Konto sowie Depot eröffnet, Sie können gleich starten. Bei vielen Banken bekommt man zusätzlich noch eine Eröffnungsprämie, teilweise bis 100€ oder mehr, geschenkt. In regelmäßigen Abständen gibt es neue Angebote.

Die Qual der Wahl

Für welche Onlinebank Sie sich entscheiden, hängt von dem Ziel ab, das Sie verfolgen. Die Onlinebanken geben sich von Seiten der Kosten betrachtet nicht sonderlich viel. Im Gegensatz zu einer Hausbank sind sie wesentlich günstiger und bei etwaigen Problemen steht Ihnen oft eine kostenlose Hotline bis 22 Uhr zur Verfügung. Scheuen Sie sich nicht, diese auch anzurufen, denn sie beantworten auch sämtliche Fragen rund um Ihr Konto und Depot.

Schritt 1

Sobald Sie sich für eine Bank entschieden haben und Ihre Unterlagen haben, machen Sie sich erstmal mit der Nutzeroberfläche der Bank vertraut und gehen Sie einzelne Menüpunkte durch. Danach überweisen Sie Ihr erstes Geld auf das neue Konto. Wenn dies funktioniert hat, können Sie sich der Geldanlage widmen, was ich in den nächsten Schritten erläutern werde – es geht um Sparplan einrichten, Freistellungsaufträge etc..

 

Hier einige Anbieter, die ich bedenkenlos empfehlen kann:

OnVista Bank - Die neue Tradingfreiheit

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.