Oktober 16

Gold und Silber ist das wahre Geld!

6  comments

Gold und Silber ist das wahre Geld!

Ich war lange Zeit ein Verfechter von Aktien (Gold und Silber ist das wahre Geld) und gründete 2015 meinen Finanzblog boerseneinmaleins.de, um die Leute aufzuklären hinsichtlich vielerlei Themen rund um den Kapitalmarkt, das Vernichten von Geld durch Lebens- und Rentenversicherungen sowie noch schlimmer fondsgebundenen Lösungen im Versicherungsmantel. Lange Zeit arbeitete ich auch beruflich in der Finanzbranche während der Boomphase der steigenden Aktienmärkte, getrieben durch das billige Geld der Notenbanken. Wir kauften viele Wachstumstitel in die Kundendepots, die sich nach einigen Jahren vervielfachten.

Sind die Notenbanken schuld?

Die Party ging weiter und weiter, bis ich für mich persönlich erkannte, dass diese Party nur auf einer Grundlage beruhte – dem billigen Geld der Notenbanken. Die Aussage von Mario Draghi, dem damaligen EZB Präsidenten, klingt bei mir heute noch in den Ohren („whatever it takes“). Das Ausmaß der exzessiven Politik, der weltweiten Schuldenorgie und niedrigen Zinsen führte zu einer gigantischen Vermögenspreisinflation, welche Aktien und Immobilien in einem Atemzug von Jahr zu Jahr nach oben trieb. Doch was keiner auf dem Schirm hatte: irgendwer muss irgendwann die Zeche für diese Party bezahlen. In meiner bisherigen Karriere setzte ich Orders von 100 Mio.€ um. Stupide kaufen und long only fahren, so lange die Party des billigen Geldes fließt, war die Devise. Nun sind wir meines Erachtens nicht mehr weit weg davon, dass der Wirt die Rechnung an uns ausstellt.

Gold und Silber ist das wahre Geld!

So befasste ich mich mit dem Geldsystem und sah, wie sich die Geschichte wiederholt, 98% der Papierwährungen immer wieder verschwanden und am Schluss lediglich ein paar substanzstarke Firmen und Edelmetalle sich über einen längeren Zeitraum bewährt hatten. Dabei meine ich hier, wenn ich von längeren Zeiträumen rede, Dekaden und Jahrhunderte. Da wird es schon sehr überschaubar mit lukrativen Anlageklassen. Die Party mit ausschweifenden QE Programmen seitens der Notenbanken ist vorbei, und wir sind meines Erachtens in der präfinalen Phase unseres Geldsystems angelangt. Was mich so sicher macht, sind die Auswüchse der spätrömischen Dekadenz, gendergerechte Sternchen, unzählige Geschlechterbezeichnungen und eine inkompetente Politik, welche uns sehenden Auges in den Ruin treibt. Ich könnte jetzt unzählige, mir die Nackenhaare sträubende Horrorgrafiken auspacken, die den meisten wohl oder übel bewusst sind. Doch hier nur ein paar Fakten am Rande.

Die Realität ist nicht zu verleugnen!

Rekordinflation bei 10% mittlerweile
Erzeugerpreise in der EU bei 43%
• Euro/Dollar bei unter 1, Tendenz Richtung 0,80€/$
Globale Schulden bei über 300 Billionen USD
• GFK Konsumklimaindex auf tiefstem Stand
• Und und und…

Was will ich damit aussagen? Wer mich kennt, weiß, dass ich stets ein positiver Mensch bin und grundpositiv zum Leben stehe, trotzdem stehen wir vor enormen Herausforderungen und meiner Ansicht nach vor einer historischen Zeitenwende. Wir werden durch eine harte Zeit gehen müssen, um danach hoffentlich in eine goldene Zukunft blicken mit wieder erstarkten Werten, Prinzipien, Anstand und Moral. Aber zuerst wird es schlimmer werden, bevor es wieder besser wird. Anbei habe ich noch drei Grafiken, die zeigen sollen, wie attraktiv Edelmetalle bei Zeiten negativer Realzinsen und eines Währungsverlusts wirken. Die Zeit ist gekommen, um sein Edelmetallengagement auszubauen oder neu zu eröffnen.

Gold und Silber das wahre Geld
Gold und Silber das wahre Geld

Dabei ist ein gewisser Handbestand fungibel bei sich vor Ort schon sinnvoll. Darüber hinaus sind gerade bei den Weißmetallen Silber, Platin und Palladium die Aufschläge vom Börsenpreis zur geprägten Münze in Silber exorbitant hoch. Hier beträgt der Spread derweil über 50% aufgrund der Mwst. von 19%, Prägekosten und Händlermarge.

Exklusives Angebot: Gold und Silber ist das wahre Geld!

Bei Eröffnung eines Edelmetalldepots in der Schweiz (außerhalb der EU und außerhalb des Bankensektors) kann ich heute 50% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag anbieten bei Abschluss eines Sparplans oder einer Einmalanlage.

DIE VORTEILE IM ÜBERBLICK
• Bankenunabhängige Lagerung in der Schweiz
• Mehrwertsteuerfreier Kauf von Silber, Platin und Palladium
• Frei wählbare Aufteilung auf Gold, Silber, Platin und Palladium
• Kein Haftungs- und Insolvenzrisiko
• Keine Bindungsfristen bereits ab 50€ monatlich oder 2000€ Einmalanlage möglich
• Auslieferung der Edelmetalle nach Hause oder direkter Verkauf
• Einkaufsvorteil durch Erwerb von Großbarren
• Steuerfreiheit nach einem Jahr Haltedauer
• Quartalsweise Inventur durch unabhängigen Wirtschaftsprüfer
• Volle Transparenz durch Barrenlisten mit Herstellerangaben und Seriennummern
• Mit der SOLIT Edelmetall-App alles im Blick und handelbar

HIER EDELMETALLDEPOT ERÖFFNEN:

Gold und Silber das wahre Geld

Auf gute Investments
Euer Florian

Weitere interessante Artikel:

Gold als Wert-Speicher? 

Silber günstig kaufen-wie gehts? 

Melden Sie sich auch gerne in meinem kostenlosen Newsletter an auf folgender Seite:

JETZT NEWSLETTER kostenlos abonnieren. Hier verpassen Sie keine neuen Artikel und bleiben stets auf dem neuesten Stand der geopolitischen und wirtschaftlichen Entwicklungen.

Loved this? Spread the word


Zusammenhängende Posts

Das Gold / S&P 500 Ratio

Read More

Was hat Maß Bier mit Gold zu tun?

Read More

Notenbanken Rekord Goldkauf!

Read More

Warum Gold kaufen? 10 gute Gründe

Read More
Leave a Repl​​​​​y

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

  1. Hallo Florian

    Danke für das teilen deiner Gedanken. Was ich mich frage, will man wenn man Edelmetalle als Krisenwährung hält die nicht physisch auch zu Hause liegen haben? Bzw. wo siehst du sonst den Vorteil gegen z.b. EUWAX II Gold gegenüber der Schweizer Lösung?

    Danke & Grüße
    Thomas

    1. Hi Thomas,

      danke für dein Antwort. Was viele bei Euwax II Gold oder Xetra Gold nicht wissen, das nur einen Teil der physischen Ware wirklich versichert ist, ich meine diese liegt bei 1-2% der Volumina. Zudem hat man die Gewinne bei Xetra Gold oder Euwax Gold zu versteuern mit Kap. ertragssteuer + Soli und eventuell Kirchensteuer. Bei der physischen Variante, ist dies nach 12 Monaten gänzlich steuerfrei. Diese Komponente wird bei vielen Anlegern auch nicht bedacht, die lediglich auf die geringere Kostenstruktur bei den Goldprodukten an der Börse schauen.

      BG Florian

      1. Hallo Florian,

        das, was ich bei dir hier lese, klngt so, als müsste ich Gewinne bei Euwax II Gold bzw. XetraGold bereits versteuern, wenn diese noch gar nicht realisiert sind. Ich bitte dich, das hier für alle, die hier mitlesen, klar zu stellen.

        Vielen Dank, Florian

        LG Thomas

        1. Hi Thomas,

          nein, natürlich erst bei Realisierung der Gewinne – hast du bei der physischen Variante nicht. Zudem
          deckt die Versicherungssumme fast nichts ab im Worst Case Szenario. Noch besser ist die Auslieferung bei
          Xetra Gold oder Euwax Gold 😉
          Wie gesagt, in meinen Augen kann man physische Edelmetalle mit den Kapitalmarktprodukten wie Euwax Gold oder Xetra Gold in meinen Augen nicht vergleichen.
          Es sind zwei gesonderte paar Schuhe.
          Was ist denn so spannend an Xetra Gold oder Euwax Gold?

          LG Florian

  2. Klassische Spielerei mal wieder: DAX als Vergleichsindex und den Zeitraum auch so gewählt das es möglichst positiv ausschaut. Dazu die üblichen "die Welt geht unter" Aussagen. Das ist hier kein Blogbeitrag. Das ist eine reine Werbeanzeige und sollte als diese gekennzeichnet werden.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Jetzt in kostenlosen Newsletter eintragen