Oktober 1

Ist eine Dividendenstrategie mit ETFs überhaupt möglich?

ETF

0  comments

Share this

Ist eine Dividendenstrategie mit ETFs überhaupt möglich?

Ist eine Dividendenstrategie mit ETFs überhaupt möglich und wie finde ich die richtigen ETF’s. Immer wieder komme ich auf den Vorteil der Anlage in ETF’s zurück. Die Flexibilität, die Möglichkeit, bereits mit minimalen Beträgen ab 25€ einzusteigen, macht dieses Produkt so sagenhaft unkompliziert. Man kann die Sparbeträge per Dauerauftrag monatlich einrichten, und nach ein paar Jahren entwickelt sich daraus eine beachtliche Summe. Ein zusätzlicher Faktor, welchen ich bisher nicht erwähnt habe: viele ETF’s schütten Dividenden an die Anteilseigner aus und das oft sogar quartalsweise. Eine gezielte Dividendenstrategie mit ETFs ist daher möglich und aufjedenfall ratsam. Dies gibt ein zusätzliches Polster, das regelmäßig auf das Verrechnungskonto kommt und den Cash kontinuierlich erhöht. Dieser kann dann sukzessive wieder in ETF’s angelegt werden. Wenn man drei vier oder mehr ETF’s mit quartalsweiser Ausschüttung bespart, ergibt sich sukzessive ein stetiger Aufbau von weiterem Cash.

Welche ETFs eignen sich dafür?

OnVista Bank - Die neue Tradingfreiheit
Man muss unterscheiden zwischen thesaurierenden und ausschüttenden ETFs. Ausschüttende ETFs zahlen die Erträge der Unternehmen auf das dementsprechend hinterlegte Verrechnungskonto aus. Die Beträge werden vorab, sofern kein Freistellungsauftrag vorliegt oder dieser überschritten ist, mit der Kapitalertragssteuer, dem Soli und Kirchensteuer versteuert. Der Rest landet dann nach dem Steuerabzug auf dem hinterlegten Verrechnungskonto. Thesaurierende ETFs legen den Betrag, der zur Dividende aussteht, gleich wieder im dementsprechenden ETF an. Hier ist der Vorteil, dass erstmal keine Steuer anfällt. Hier greift der so genannte Steuerstundungseffekt, da erst am Schluss beim Verkauf der Anteile am ETF die Steuerpflicht eintritt. Es gibt etliche ETFs, die teilweise 3-4% an Dividenden ausschütten oder thesaurieren.

Schnell reich wird man mit dieser Dividendenstrategie mit ETFs kaum.

Die Ausdauer ist ein wichtiger Faktor. Was ein Schneeball ist, kann sich über die Jahre zu einer Lawine auswachsen(im Sinne einer Generierung von stetigen Zuflüssen an Geldern ergeben). Somit kann sich schnell eine zunehmende Einnahmequelle durch Dividenden ergeben, die sukzessive auf das Verrechnungskonto fließen. Nach einigen Jahren kann dies einige 100€ oder sogar 1000€ Euro und mehr an zusätzlichen Einnahmen ausmachen. Dabei zahlt sich die Geduld erst nach einigen Jahren aus, dann aber schlagartig und vehement aus. Die Tugend der Geduld und die Gelassenheit müssen Sie mitbringen, um davon später zu profitieren. Hektische oder emotionale Entscheidungen sollten Sie immer überdenken, um so keine voreiligen Schlüsse zu ziehen und fatale Fehler zu begehen.

Schnell reich wird man mit dieser Dividendenstrategie mit ETFs kaum. Man wird aber nach einigen Jahren feststellen, dass sich die Coolness Ihres ruhigen Gemüts voll auszahlt. Lieber langweilig und effizient vorsorgen, als schnell das ganze Geld zu verlieren. Ein wichtiger Bestandteil dabei ist jedoch immer, sich selbst zu erforschen und klare Gedanken zu behalten. Erst diese Erkenntnis wird sich dann in Ihrem Depot widerspiegeln und Sie können beruhigt dem Lebensabend entgegensehen. Nur, wer schafft es letztendlich, an dieser Strategie über Jahre festzuhalten? Womöglich nicht viele, weil die Psyche einem irgendwann einen Strich durch die Rechnung macht.

Loved this? Spread the word


About the Author

Florian

Related posts

Finanzielle Ziele und passives Einkommen!

​Read More

Aktiver vs. Passiver Investment Ansatz

​Read More

ETF: Was ist ein ETF oder ETFs?

​Read More

ETF Sparplan ist das Non Plus Ultra oder ?

​Read More
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Subscribe to our newsletter now!

>